Inhouse Anfrage

.NET Advanced Backends Intensiv-Schulung

Zurück zur Schulung Informationsseite
Anfrage zur Inhouse Schulung

Eine Beispiel-Agenda zum Thema .NET Advanced Backends befindet sich unter diesem Formular. Typischerweise geht diese Schulung über 3 Tage.

Sollte das Formular nicht korrekt geladen werden, öffnen Sie bitte den folgenden Link zum Anfrageformular.
.NET Advanced Backends
Intensiv-Schulung
.NET Advanced Backends Schulung/Seminar/Workshop

Ablauf:

  1. Sie schicken uns eine Anfrage.
  2. Sie buchen ein Vorgespräch mit einem/einer Kunden-Berater:in.
  3. Im Vorgespräch klärt der/die Kunden-Berater:in die Themen der Schulung ab.
  4. Wir melden uns bei Ihnen mit einem individuellen Angebot.

Themen / Agenda - Beispiel

Dies ist unsere empfohlene Agenda für das Thema .NET Advanced Backends. Wir verfügen darüber hinaus über weiteres Kursmaterial, um Themen einfach auszutauschen.

Architekturen und Entwurf von verteilten Systemen

  • Motivation für Microservices und Cloud Native Architekturen
  • Alternativen zu Microserices: Macroservices / Nanoservices / Event Driven Architectures
  • Vergleich von Deployment-Monolithen und verteilten Systemen
  • Zerlegen von großen System in Microservices mit Hilfe von Event Storming und Domain Driven Design
  • Bounded Contexts und Context Mapping
  • Verteilen von Daten über mehrere Services hinweg
  • Kommunikation zwischen Microservices
  • Umgang mit Konsistenzanforderungen

Containerization

  • Motivation für die Containerisierung von Anwendungen
  • Erstellung provisionierbarer ASP.NET Core Anwendungen
  • Erstellung von Dockerfiles für ASP.NET Core Anwendungen
  • Injektion alternativer Konfigurationen via Volume Mounts
  • Arbeiten mit eigenen Netzwerken
  • Kompiliern von ASP.NET Core Anwendungen innerhalb eines Containers
  • Nutzung von Docker Compose um mehrere Container zu orchestrieren
  • Debuggen von ASP.NET Core Anwendungen innerhalb von Containern

API Gateways und Backend for Frontend

  • Motivation für API Gateways und Backend for Frontend
  • Nutzung von YARP Reverse Proxy als einfaches API Gateway
  • Aggregation von Daten aus verschiedenen Backend Systemen
  • Erzeugen von Json Objekten die für ein Front-End optimiert sind
  • Optimierung der Response Zeit und Lastreduzierung mit Caching

Asynchrone Kommunikation

  • Grundlagen der asynchronen Kommunikation
  • Publish / Subscriber Pattern zwischen mehreren Services
  • Zuverlässigkeit und Robustheit mit dem Outbox Pattern erhöhen
  • Orchestrierung vs. Choreografie von Microservices
  • Saga Pattern mit Kompensationen für verteilte Transaktionen
  • Asynchrone Kommunikation zum Front-End via Web Sockets / SignalR

Telemetrie und Monitoring

  • Motivation für das sammeln von Telemetriedaten
  • Grundlagen von Open Telemetry und des Ökosystems
  • Sammeln von System- und benutzerdefinierten Traces
  • Sammeln von System- und benutzerdefinierten Metriken
  • Sammeln von System- und benutzerdefinierten Logs
  • Auswertung von Telemetrie mit open source tools

Authentifizierung und Autorisierung

  • OAuth2 und OpenId Connect als moderne Authentifizierungs-Protokolle
  • Umgang mit Refresh-Tokens, insbesondere im Browser
  • Nutzung eins Auth Gateways für Web und Single Page Applications
  • User sessions und sliding expirations
  • Weitergabe des Authentifizierungsinformationen an Microservices

Bonus: HATEOAS

Am Ende des Trainings betrachten wir noch den HATEOAS-Ansatz (Hypermedia As The Engine Of Application State) mit dem auf einfachste Weise Zustandsionformationen vom Backend an das Frontend übermittelt werden können und auf dem das State Management im Frontend insbensondere für Single Page Applicaitons (Angular, React, View.js) aufbauen kann.

Häufige Fragen und Antworten

Unsere On-Site Schulungen erfolgen im Normalfall von 9:00 bis 16:30 Uhr.

Unsere öffentlichen Remote Schulungen finden in der Regel über 6 halbe Tage am Vormittag von 9:00 bis 13:00 Uhr statt. Das ermöglicht laufende Projektarbeit nicht ganz liegen lassen zu müssen oder sich auch um die Betreuung der Kinder zu kümmern.

Andere Variationen sind flexibel umsetzbar und können gemeinsam erarbeitet werden.

Ja. Am Ende jeder unserer Schulungen erhält der Teilnehmende ein signiertes Teilnahme-Zertifikat.

Das Zertifikat enthält eine Bescheinigungs-URL und ist damit im Profilbereich auf LinkedIn teilbar. Für mehr Informationen, klicke hier.

Unsere Trainings können auf Deutsch oder Englisch gehalten werden.

Die öffentlichen Termine werden auf Deutsch gehalten, außer es ist explizit anders vermerkt.

Für Inhouse Trainings kann bei der Anfrage ein Hinweis auf die gewünschte Sprache angegeben werden.

Die Unterlagen und Aufgaben sind komplett auf Englisch verfügbar.

Ja. Wir haben intensiv an einem Setup gebaut welches euch die Möglichkeit bietet an unseren Workshops auch Remote teilzuhaben. Wir haben mit unserem virtuellen Classroom eh schon eine sehr gute Infrastruktur welche diesen Modus sehr gut unterstützt. Unsere Slides sind immer online und werden auch nach euerer Teilnahme aktualisiert. Auch nach der Schulung habt ihr dauerhaft Zugriff auf diese. Weiterhin lassen sich die Aufgaben über ein Online-Interface aufzurufen und von uns freischalten. Wir haben hier einige Aufgaben ergänzt, welche euch für die Durchführung eines Remote-Workshops vorbereiten.

Ja. Für Inhouse Schulungen bieten wir Remote, als auch Vor-Ort Schulungen an. Details kannst du gerne mit unseren Kundenberatern besprechen.

Unsere öffentliche Schulungen bieten wir derzeit nur Remote an.

Für Öffentliche Schulungen nutzen wir hierbei neben unserem Classroom das Online-Meeting Tool Zoom.
Innerhalb der Vorbereitung ist auch ein Test-Link aufgeführt welche euch diese Technologie testen lässt. Der Remote-Workshop ist darauf konzipiert, dass wir alle an verschiedenen Orten sitzen und jeder mit seinem eigenen Rechner mitarbeitet.

Für Inhouse Schulungen können wir das Meeting über Zoom als auch Microsoft Teams durchführen.
Andere Meeting Software können ggf. in Absprache genutzt werden.

Für Inhouse Schulungen bieten wir individuelle Beratung in Form eines Code Mentorings an.
Code Mentoring ist eine Ergänzung zum gebuchten Kurs und beinhaltet Ask-Me-Anything-Sessions mit einem/einer Expert:in.
In den Sessions kannst du Fragen und mögliche Unklarheiten klären, die während des Kurses entstanden sind. Außerdem kannst du Code-Schnipsel abgeben und reviewen lassen und weiterführende Fragen zum Kursthema stellen.

Teilnehmende einer öffentliche Schulung empfehlen wir unserem Community Discord Server beizutreten.
In Discord stehen dir diverse Channel zur Verfügung, in denen du deine Fragen stellen kannst. Nicht nur zu deinem Schulungsthema.

Ja. Du kannst in unserem Bestellformular direkt deine Leitweg-ID angeben. Unsere Rechnungen werden direkt nach Buchung als ZUGFeRD-PDF verschickt.
Solltest du eine Leitweg-ID angegeben haben wir unser Team benachrichtigt und wir kümmern uns um den Upload im Portal. Falls wir noch Informationen von dir brauchen, melden wir uns nach der Buchung.

Profilbilder von workshops.de Team und Trainer:innen
Sind noch Fragen offen?

Dann schreib' uns einfach eine E-Mail an. Wenn du einen persönlicheren Kontakt vorziehst, freut sich Britta auch über einen Anruf von dir!

Werktags von 8 bis 13 Uhr

info@workshops.de

+49 201 / 87535773

7.042 Teilnehmende haben bereits workshops.de Schulungen besucht, einschließlich Mitarbeiter:innen folgender Unternehmen
RWE Group Business Services GmbH, Dortmund
STRATO AG, Berlin
Allianz
Robert Bosch GmbH, Stuttgart
Schenker AG, Essen
Commerzbank AG, Frankfurt
Condor Flugdienst GmbH, Oberursel
E-Plus Mobilfunk GmbH, Düsseldorf